Stehende Gewässer

Kunst im öffentlichen Raum • Hinsenkamp Labor • 26. September – 7. Oktober 2018 • Hinsenkampplatz Unterführung • Linz

Unterführungen dienen zur Unterquerung anderer Verkehrswege um einen flüssigen Verkehr zu ermöglichen. Sie sind Transitraum und scheinbar wenig lädt zum verweilen ein, oder gewährt einen Blick nach Außen.

In „stehende Gewässer“ dienen vier Plakatwände in der Linzer Hinsenkampunterführung als Fenster in eine dystopisch anmutende Unterwasserwelt. Aufnahmen von schemenhaft angedeuteten Unterwasserbauten, umhüllt und durchspült von Wassermassen, bilden den gedanklichen Querverweis auf die imaginierte Möglichkeit, mit dem betreten der Hinsenkampunterführung in tiefere, unter dem Wasserspiegel der nahegelegenen Donau einzutauchen und erweitern so gleichsam den architektonischen Raum der Unterführung.